Eintrittskarten online bestellen - Zusatzkosten für eigenen Ticketausdruck?

Landgericht Bremen, Urteil vom 31.08.2016 - 1-O-969/15 Eintrittskarten online bestellen - Zusatzkosten für eigenen Ticketausdruck? Bestellt man Eintrittskarten für Konzerte oder andere Veranstaltungen über das Internet, wird oft die Möglichkeit geboten, die Karten selbst auszudrucken. Für diese Option werden dann zusätzliche Servicekosten in Höhe von 2,50€ berechnet. Zu Recht? Der Sachverhalt

Die Übermittlung der Tickets auf den heimischen Computer zum Selbstausdrucken ist zwar eine praktische Sache, viele Kunden ärgerten sich jedoch über die Kosten. Denn obwohl für den Anbieter bei der Übermittlung weder Material- noch Portokosten anfallen, bat er für die Selbstausdruck-Variante per "Servicegebühr" in Höhe von 2,50 Euro zur Kasse.

Print@home 2,50€ Dieses Entgelt hält die Verbraucherzentrale NRW für unzulässig. Der Grund: Wer Eintrittskarten über das Internet verkauft, muss diese den Kunden auch übermitteln. Hierfür darf nach Meinung der Verbraucherschützer nur ein gesondertes Entgelt verlangt werden, wenn dem Verkäufer Kosten wie etwa das Porto beim postalischen Versand entstehen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK