Windows 10 Datenschutzeinstellungen im Detail – Die Werbungs-ID und damit verbundene „Erlebnisse“

von Andreas Heldt

Unter Windows 10 existieren viele Einstellungsmöglichkeiten rund um den Datenschutz. Dabei sind die Beschreibungen zu den jeweiligen Optionen oft nicht klar verständlich und eher taktisch gut getarnt – so beispielsweise die allgemeine Datenschutzoption „Apps die Verwendung der Werbungs-ID für App-übergreifende Erlebnisse erlauben…“. Wie bitte? Werbungs-ID? Und was bitteschön sind „…App-übergreifende Erlebnisse“? Wir gehen der Sache einmal auf den Grund.

Was ist die Werbungs-ID?

Mit der Erstellung eines Nutzer-Accounts unter Windows 10, wird gleichzeitig eine Werbung-ID erzeugt. Mit dieser ID ist es Microsoft dann möglich, personalisierte Werbung in eigenen Apps und Drittanbieter-Apps anzeigen zu lassen. Sofern nicht deaktiviert, sind daher auch eingegebene Suchbegriffe, Positionsdaten und andere persönliche Informationen an die Werbungs-ID geknüpft. Damit lassen sich Werbeinhalte eben ganz gezielt auf die eigenen Vorlieben zuschneiden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK