StMFLH: Erste Auszubildende der neuen Dienststelle „Digitale Landkarten Bayern“ vereidigt

StMFLH: Erste Auszubildende der neuen Dienststelle „Digitale Landkarten Bayern“ vereidigt

1. September 2016 by Klaus Kohnen

Windischeschenbach erhält im Rahmen des Konzepts „Regionalisierung von Verwaltung – Behördenverlagerung 2015“ mittelfristig 60 qualifizierte Arbeitsplätze für die Dienststelle „Digitale Landkarten Bayern“.

Ein starkes Signal für die Stadt und für das Umland. Wir bringen damit weitere qualifizierte Arbeitsplätze in die Region. Wir ermöglichen es den Menschen, in ihrer Heimat eine gute Arbeit zu finden“, stellte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder bei der Begrüßung der ersten neun Auszubildenden im Fachbereich Geomatik an der neu eröffneten Dienststelle des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) in Windischeschenbach am Donnerstag (1.9.) fest.

Im Rahmen einer Feierstunde nahm er das Gelöbnis der Auszubildenden auf die Verfassung des Freistaates Bayern ab.

Wir sind mit unserer Entscheidung für diesen Standort richtiggelegen. Dies zeigt das große Interesse der jungen Menschen an qualifizierten und sicheren Arbeitsplätzen. 100 Bewerbungen gingen für die Stellen ein“, hob Söder hervor.

Der Standort in Windischeschenbach als künftiges Zentrum der amtlichen Kartographie in Bayern wird seit August 2016 aufgebaut. Hierzu wurde eine Teilfläche im ehemaligen Fernmeldeamt angemietet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK