Schallschutz in der Mietwohnung

Lärm ist ein "beliebter" Streitpunkt im Mietrecht, immerhin gibt es vielfältige Quellen, die dem Bewohner auf die Nerven gehen können. Die Bandbreite reicht von Renovierungsarbeiten, Schrittschall über Kinderlärm bis hin zu Pinkelgeräuschen oder einer zu lauten Pendeluhr. Betroffene Mieter wünschen sich hier Abhilfe - z.B. in Form eines verbesserten Schallschutzes und fragen sich, welchen Schallschutzstandard der Vermieter eigentlich gewährleisten muss. Ein Blick in den Mietvertrag dürfte hier in den seltensten Fällen für Klarheit schaffen, weil Schallschutzstandards in aller Regel nicht im Mietvertrag vereinbart werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK