Schadensersatz nach Verkehrsunfall

Schadensersatz und Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ist schnell passiert. Die Aufregung ist dann erst mal groß. Vielleicht hat man sich sogar verletzt und das Fahrzeug benötigt dringend eine Reparatur. Es stellen sich gleich die Fragen, welches Schmerzensgeld von wem verlangt werden kann und wer für die Schäden an dem Fahrzeug aufkommt.

Unfall, was nun? Habe ich als Geschädigter Anspruch auf Schmerzensgeld und Schadensersatz? Wie mache ich diese Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld bei der Versicherung geltend? Wenn ja, was bedeutet die konkret?

Als erstes gilt es Ruhe zu bewahren, denn grundsätzlich sind die Schäden an dem Fahrzeug bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall versichert. Anders kann die Situation bei einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall aussehen. Wir gehen jedoch zuerst von einem fremdverschuldeten Verkehrsunfall aus, also einem klassischen Haftpflichtschaden.

Grundsätzlich lassen sich die Schäden grob in 4 Kategorien unterteilen. Dies sind der Schaden am Auto, der Personenschaden, sonstige Schäden und sonstige Nebenkosten.

1. Schadensersatz: Der Schaden am Auto

Nach dem Verkehrsunfall ist der Geschädigte so zu stellen, als ob der Verkehrsunfall nicht geschehen wäre. Dies ist der Grundsatz der Schadenregulierung und des Schadensersatzrechtes.

Lesen Sie mehr in dem Ratgeber: „Wer zahlt was?“

Ausgehend von diesem Grundsatz sind sämtliche Schäden an dem Auto und die Kosten für die Schadensermittlung zu ersetzen. Dies sind im Wesentlichen die nachfolgenden Schadensersatzansprüche:

Sie haben das Recht einen Gutachter und Sachverständigen mit der Ermittlung des Fahrzeugschadens zu beauftragen. Der Gutachter ermittelt die voraussichtlichen Reparaturkosten, die Wertminderung und die voraussichtliche Reparaturdauer. Auch ein möglicher Totalschaden wird durch den Gutachter ermittelt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK