Streit der Ehefrauen um die Lebensversicherung

Erbrecht August 25th, 2016

Matthias Winterstein

Der BGH hat entschieden, dass nach dem Tod des Ehemannes nicht die Ehefrau, sondern die geschiedene Frau Anspruch auf die Lebensversicherung des (Ex-)Ehemannes hat, die während der ersten Ehe geschlossen wurde. Bezugsberechtigt: „der verwitwete Ehegatte“

Dem vorausgegangen ist folgender Fall: Der in erster Ehe verheiratete Versicherungsnehmer kreuzte in einem Formular als Bezugsberechtigte der Lebensversicherung für den Todesfall „der verwitwete Ehegatte“ an. Später wurde die erste Ehe geschieden und der Versicherungsnehmer heiratete seine zweite Frau. Der Ehemann starb und die Versicherung zahlte die Versicherungssumme an die erste Ehefrau aus ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK