Strafrecht Tankstellenbetrug

Vizionz

Di, 23/08/2016 - 15:28

Foren:

Strafrecht

Hallo zusammen,

Ich setzte mich derzeit mit einem Fall auseinander und bin mir unsicher bezüglich des Aufbaus. Im Fall ist es so, dass der Täter tankt (ohne Zahlungswillen). Er wird dabei aber nicht vom Kassenpersonal bemerkt. Grundsätzlich käme es regelmäßig in solchen Fällen folglich mangels Irrtumserregung zum versuchten Betrug. Nun ist es aber so, dass der Täter, statt wegzufahren, in den dazugehörenden Shop geht, dort eine Zeitschrift kauft und wahrheitswidrig aussagt, nicht getankt zu haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK