Ein Reiseführer der anderen Art- Der Knastführer

Mit der Praxis der Strafvollstreckung kommen wir während unseres Studiums eher nicht in Kontakt. Wir stellen die Strafbarkeit eines T fest, kommen zu einem Ergebnis, Prüfung vorbei, Ende der Bearbeitung. In der Praxis geht es allerdings hier erst richtig los.

Ein Schuldspruch, ein Urteil, ein Strafrahmen. Haftstrafe. Ausgesetzt zu Bewährung oder eben nicht.

Alles was man aus der Realität des Strafvollzugs mitbekommt, sind Reportagen auf zwielichten Privatsendern oder Medienberichte, wenn es zu Ausschreitungen oder Ausbrüchen gekommen ist. Wie die Haftbedingungen sind und wie diese von den Häftlingen empfunden werden, wird nur selten bekannt. Abhilfe schafft hier ein Hotelführer der etwas anderen Art.

Der Knastführer

Auf www.knast.net gibt es einen sogenannten Hotelführer über die Justizvollzugsanstalten in Deutschland.
Wir alle kennen Hotelführer und einschlägige Bewertungsportale, in denen man vorab Eindrücke über die Unterkunft sammeln kann.
An diese Portale erinnert auch der JVA-Führer.
Alphabetisch sortiert sind hier die einzelnen Justizvollzugsanstalten aufgeführt. In der tabellarischen Übersicht gibt es drei Kategorien, in denen jeweils fünf Sterne zu erreichen sind. Hier geht es um die Bewertung durch Angehörige, Bedienstete und Insassen.
Man kann in dieser Übersicht also einen ersten Eindruck gewinnen.
Klickt man nun auf die einzelne „Unterkunft“, so öffnet sich ein neues Fenster mit Adresse und Kontaktdaten der jeweiligen Anstalt.
Es gibt ein Forum, in der sich Insassen oder andere Betroffene über persönliche Erfahrungen austauschen können ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK