Gesetz zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität

Bundesrat gibt Stellungnahme zu Gesetzesentwurf ab. Insbesondere wird die Förderung von Zweirädern mit Elektrounterstützung und Elektroantrieb angeregt.

Mit dem Gesetz zur Förderung der Elektromobilität im Straßenverkehr sollen Änderungen im Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) und im Einkommenssteuergesetz (EStG) vorgenommen werden. So soll die seit 01.01.2016 geltende fünfjährige Steuerbefreiung rückwirkend ab 01.01.2016 auf 10 Jahre verlängert werden. Zudem soll die Steuerbefreiung auf angemessene Umrüstungen erweitert werden. Im EStG sollen Steuervergünstigungen für Arbeitnehmer eingefügt werden. So ist beispielsweise vorgesehen, dass die unentgeltliche oder verbilligte Übereigung von Ladegeräten pauschal mit 25% besteuert werden kann und Aufladungen an der Betriebsstätte des Arbeitgebers steuerfrei sein soll ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK