Kostenübernahme durch Jobcenter oder sind einer Frau Renovierungsarbeiten zuzumuten?

Sozialgericht Stuttgart, Gerichtsbescheid vom 11.02.2016 - S 20 AS 4798/14 Kostenübernahme durch Jobcenter oder sind einer Frau Renovierungsarbeiten zuzumuten? Die Klägerin beauftragte einen Handwerker zur Durchführung mietvertraglicher Schönheitsreparaturen bei Auszug und beantragte die Kostenübernahme bei dem zuständigen Jobcenter. Eine Selbstvornahme sei ihr nicht möglich, da sie eine Frau sei und von handwerklichen Arbeiten keine Ahnung habe. Das Jobcenter lehnte den Antrag ab. Zu Recht? Aus der Entscheidung Zu Recht, entschied das Sozialgericht Stuttgart (Az. S 20 AS 4798/14). Schönheitsreparaturen sind grundsätzlich vom Leistungsberechtigten selbst vorzunehmen. Gegebenfalls muss der Leistungsberechtigte Nachbarn, Verwandte oder Freunde um handwerkliche Unterstützung Hilfe bitten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK