Daumen hoch oder runter – Bewertungsportale im Internet. Eine Rechtsprechungsübersicht

von Stephan Dirks

Auch das Internet ist nicht in allen Bereichen unbedingt neu und innovativ. Oft werden Ideen aus längst vergangenen Zeiten wieder aufgegriffen: im alten Ägypten wurden Katzen verehrt und an den Wänden von Pyramiden und Co. verewigt – heute verbreiten sich Katzen zahlreich in Form von Videos und Fotos auf digitalen (Pinn-)Wänden. Wo früher noch ein Daumen hoch oder runter beim Kampf der Gladiatoren über Leben und Tod entscheiden konnte, gibt es heute im Netz zahlreiche Bewertungsportale, auf denen Nutzer mit einer positiven oder negativen Bewertung den Ruf eines Unternehmens nachhaltig beeinflussen kann. Es geht zwar nicht mehr wortwörtlich um Leben und Tod, Streit ist dennoch vorprogrammiert.

Die Kernprobleme

Bei den Streitigkeiten rund um Bewertungsportale dreht es sich immer wieder um die gleichen Kernprobleme: Nutzer können dort anonym und ohne Beweispflicht (jedenfalls vorerst, aber dazu später) Ärzte, Hotels, Restaurants und andere Unternehmen bewerten. Insbesondere negative Bewertungen sind dann für die betroffenen Unternehmen ein echtes Problem, da es oftmals schwer ist, diese Bewertungen wieder aus dem Netz zu bekommen.

Gleichzeitig ist die Anonymität der Nutzer aber das Kernelement für den Erfolg solcher Portale. Denn nur, wer nicht befürchten muss, künftig im Restaurant abgewiesen zu werden oder beim Arzt länger auf einen Termin warten zu müssen, gibt auch eine kritische Bewertung ab. Bei den Bewertungen kommt es dann aus rechtlicher Sicht im Wesentlichen auf die Unterscheidung zwischen Tatsachenbehauptungen und Meinungen an.

Das es den Rahmen dieses Beitrags sprengen würde, hier in aller Ausführlichkeit die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Tatsachenbehauptungen und Meinungen und deren Handhabung in der Rechtsprechung zu erläutern. Daher hier der Hinweis: das lässt sich hier ganz wunderbar nachlesen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK