StMUV: Vertragsnaturschutzprogramm soll um 10 Millionen Euro aufgestockt werden

StMUV: Vertragsnaturschutzprogramm soll um 10 Millionen Euro aufgestockt werden

8. August 2016 by Klaus Kohnen

Bayern hat durch seine einzigartige Naturvielfalt eine Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus. Es ist zudem eines der attraktivsten Ferienländer der Welt. Diese Position soll erhalten und ausgebaut werden – im Einklang mit unserer Naturheimat und in Kooperation mit der Gesellschaft. Das betonte heute die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf anlässlich der geplanten Erhöhung der Mittel für das Bayerische Vertragsnaturschutzprogramm.

Der Erhalt unserer biologischen Vielfalt ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Unser Ziel ist Naturschutz im Konsens mit der Gesellschaft. Freiwillige Maßnahmenprogramme sind hier Mittel erster Wahl. Unsere Programme beweisen seit vielen Jahren, dass sich eine maßvolle Nutzung von Flächen und Anliegen des Naturschutzes nicht ausschließen. Naturverträgliche Landnutzung ist der beste Garant für artenreiche und vielfältige Lebensräume. Den erfolgreichen bayerischen Weg werden wir konsequent weiterverfolgen. Speziell im Bereich des Vertragsnaturschutzes wollen wir eine spürbare Aufwertung hinbekommen. Wir planen mit einer Aufstockung um 10 Millionen Euro ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK