BMI: 74.454 Asylanträge, 16.160 EASY-Registrierungen im Juli 2016 – Anstieg um 98,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat

Entschieden hat das Bundesamt im Juli 2016 über die Anträge von 53.008 Personen. Dies bedeutet einen Anstieg von 133,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat Juli 2015 (22.710 Entscheidungen). 16.579 Personen erhielten die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention (31,3 Prozent aller Asylentscheidungen).

Zudem erhielten 15.943 Personen (30,1 Prozent) subsidiären Schutz im Sinne der EU-Richtlinie 2011/95/EU. Bei 1.027 Personen (1,9 Prozent) wurden Abschiebungsverbote nach § 60 Absatz 5 oder Absatz 7 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes festgestellt.

Im EASY-System wurden im Monat Juli 2016 bundesweit 16.160 Zugänge von Asylsuchenden registriert. Das EASY-System ist eine IT-Anwendung zur Erstverteilung der Asylbegehrenden auf die Bundesländer. Bei den EASY-Zahlen sind Fehl- und Mehrfacherfassungen nicht ausgeschlossen.

Die Zahlen im Einzelnen I. Aktueller Monat

Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge haben 74.454 Personen im Juli 2016 einen förmlichen Asylantrag gestellt, davon 72.984 als Erstanträge und 1.470 als Folgeanträge. Damit ist die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 36.923 Personen (+98,4 Prozent) gestiegen und gegenüber dem Vormonat um 183 Personen (-0,2 Prozent) gesunken.

Insgesamt 4.225 (Vormonat: 3.707) Anträge wurden von Staatsangehörigen der sechs Westbalkanstaaten Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien gestellt; das sind 5,7 Prozent aller in Deutschland gestellten Asylanträge.

Hauptherkunftsländer im Juli 2016 im Vergleich zu Vormonaten: Zum Vergleich: Mai 2016 Juni 2016 Juli 2016 1. Syrien 21.651 24.605 22.574 2. Afghanistan 9.124 15.109 16.229 3. Irak 8.349 10.060 9.175 4. Iran 2.089 3.068 3.640 5. Pakistan 1.095 1.840 1.913 6. Eritrea 1.066 1.876 1.819 7. Russ. Föderation 1.151 1.835 1.607 8. Albanien 1.095 1.534 1.599 9. Nigeria 947 1.776 1.515 10. Ungeklärt 1.091 1.217 1 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK