Amazons „Tell-a-friend“- Funktion: Trotz Änderung wettbewerbswidrig?

Die Verkaufsplattform Amazon hat die Funktion, mit der Kunden Produkte anderen Kunden empfehlen können (sog. „Tell-a-friend“- Funktion) geändert und damit auf aktuelle Rechtsprechung reagiert, in der diese als wettbewerbswidrig eingestuft worden war. Ob die von Amazon vorgenommenen Änderungen allerdings reichen um Händler der Plattform zukünftig vor Abmahnungen zu schütze, ist mehr als fraglich.

Benutzung der Funktion durch Kunden stellt wettbewerbswidriges Verhalten des Händlers dar

Eine „Tell-a-friend“- Funktion findet sich auf vielen Händler- und Verkaufsplattformseiten. Rechtlich problematisch sind dabei solche Ausgestaltungen des Tools, bei der der Empfänger einer Empfehlungs-Mail nicht in den Versand einer solchen E-Mail an seine Adresse eingewilligt hat. Das versenden von Werbe-E-Mails ohne vorherige Zustimmung des Empfängers stellt eine wettbewerbswidrige Handlung gem. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG dar und kann je nach Inhalt der E-Mail und Eigenschaften des Empfängers auch in dessen eingerichteten und ausgeübten Gewerbetrieb eingreifen.

Amazon ist bezüglich Kundenempfehlungen bisher so vorgegangen, dass auf jeder Produktdetailseite, auf der entweder eigene oder Händlerprodukte bestellt werden konnten, ein entsprechender Button integriert war. Nach anklicken des Buttons erschien ein Fenster „Diesen Artikel per E-Mail teilen“, in das der Kunde einen oder mehrere Empfängeradressen sowie einen Begleittext eingeben konnte. Klickte der Kunde nach Eingabe mindestens einer Empfängeradresse auf „senden“, wurde von Amazon eine automatisch generierte E-Mail versandt, in der neben dem Begleittext auch ein Link zur Verkaufsseite integriert war. Als Absender der E-Mail erschien beim Empfänger eine „no-reply“-Adresse von Amazon.

Händler, die auf Amazon ihre Produkte anboten hatten weder Einfluss darauf, dass die „Tell-a-friend“-Funktion bei ihrem Produkt angezeigt wird, noch darauf, wer diese Funktion benutzt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK