Lkw-Fahrer zeigt Führerschein für Ufos vor

von Stephan Weinberger

Als Polizeibeamte der Schweizer Kantonspolizei Obwalden in der Gemeinde Giswile einen parkenden Sattelschlepper kontrollierten, waren nicht nur die kuriosen Kennzeichnen auffallend. Der vermeintliche „Führerschein“ des 35-jährigen Fahrers enthielt nämlich auch die Berechtigung für Flugzeuge, Schiffe und Ufos. Zur weiteren Aufklärung des Sachverhaltes wurde der Schweizer, der sich selbst „Jesus Zen Droid“ nennt, zum Polizeiposten gebracht. Eine Fahrerlaubnis für den Truck besitzt er tatsächlich, aber weiterfahren durfte er wegen Mängel am Fahrzeug trotzdem nicht.

Die Nummernschilder sahen auf den ersten Blick wie echte ausländische Kennzeichen aus: Eine Kombination von acht Buchstaben und Zahlen auf schwarzem Hintergrund – allerdings versehen mit dem Kürzel „CD„, welches für „Corps Diplomatique“ steht. Diplomatische Vertreter in der Schweiz sind normalerweise mit solch speziellen Kennzeichen unterwegs. Den Polizisten legte der Fahrer auch einen Fahrausweis vor, der ihn zum Lenken von Sattelzügen, aber auch zum Fliegen von Ufos berechtigt. Außerdem sei er Diplomat der kleinen Insel Peilz. Dabei handelt es sich um einen 400 Quadratmeter großen Sandfleck am oberen Genfersee. Auf der Insel gibt es außer ein paar Bäumen nicht viel. Sie steht im Besitz der Gemeinden Noville und Villeneuve ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK