42-Jähriger erlebt einen rabenschwarzen Tag

von Andreas Stephan

Ein 42-jähriger Mann wird den Mittwoch, 03.08.2016, wohl nicht so schnell vergessen. Er erlebte wirklich einen rabenschwarzen Tag mitsamt Schmerzen und Führerscheinverlust.

Der 42-Jährige aus Frankenthal (Rheinland-Pfalz) kam zuerst verspätet von einer Flugreise zurück und zwar ohne Erhalt seines Gepäcks. Als er zu Hause angekommen war, telefonierte er mit seiner Ex-Frau und geriet mit ihr in einen Streit. Darüber verärgert, schlug er mit der Hand gegen einen Spiegel und verletzte sich dabei. Anschließend wollte er gegen 23:40 Uhr in ein Krankenhaus fahren, um seine Schmerzen behandeln zu lassen. Er fuhr los, kam aber nicht weit: Ein Zeuge fand seine Fahrweise auffällig und alarmierte die Polizei ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK