Wann verjähren Pflichtteilsansprüche?

von Tobias Goldkamp

Pflichtteilsansprüche verjähren nach drei Jahren (§ 195 BGB). Wann die Frist zu laufen beginnt, ist je nach Anspruch unterschiedlich.

Für den Pflichtteilsanspruch beginnt die Dreijahresfrist zum Schluss des Jahres zu laufen, zu dem der Pflichtteilsberechtigte von Erbfall und Enterbung und der Person des/der Erben Kenntnis erlangt oder Kenntnis hätte erlangen müssen (§ 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB).

Die Kenntnis fehlt z.B., solange berechtigte Zweifel an der Gültigkeit der enterbenden letztwilligen Verfügung bestehen.

Andererseits kann der Pflichtteilsanspruch verjähren, obwohl noch nicht alle Erben feststehen. Zudem gilt eine Höchstfrist von 30 Jahren (§ 199 Abs. 3a BGB) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK