National Inkasso GmbH mahnt für IBV-Branchenverzeichnis

von RA Stefan Loebisch

Per E-Mail verschickt die in Düsseldorf ansässige National Inkasso GmbH Zahlungsaufforderungen für das Unternehmen „Online Branchendienst Deutschland S.L.U.“, zuvor IBV Internet Branchenverzeichnis Deutschland. Als Forderungsgrund wird ein Dienstleistungsvertrag angegeben – es handelt sich um den Brancheneintrag in dem Internet-Branchenverzeichnis ibv-de.com. Sofern es überhaupt jemals zu einem wirksamen Vertrag mit IBV-Deutschland gekommen sein sollte, dürfte zumindest die Berechnung der Inkassogebühren durch National Inkasso rechtswidrig sein.

IBV Internet Branchenverzeichnis Deutschland – worum geht es?

Eine Google-Recherche mit dem Suchbegriff „IBV Internet Branchenverzeichnis Deutschland“ oder auch mit dem Suchbegriff „Online Branchendienst Deutschland S.L.U.“ fördert wenig Gutes zutage. Bei dem Vertrag, so berichten es geschädigte Rechtssuchende, handelt es sich lediglich um eine rein telefonische Absprache. Die Geschädigten wurden angerufen und offenbar geradezu „nach Drehbuch“ zu Aussagen hingeführt, die am Ende nicht in ihrem Interesse lagen. Die klassische Überrumpelungsstrategie am Telefon also. Ergebnis: 399 € für einen Eintrag mit einer Laufzeit von zwölf Monaten in dem Internet-Branchenverzeichnis ibv-de.com ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK