Wenn die Polizei für eisige Abkühlung sorgt

von Stephan Weinberger

In der Regel hat man bei Kontrollen durch US-Polizeibeamte eher wenig zu lachen. Angespannt schauen eine Frau und ihr junger Begleiter aus dem Auto, als sie von Beamten der Polizei Halifax (US-Bundesstaat Virginia) angehalten werden. Officer Warner bringt eine Kraftfahrzeugverordnung mit der Nummer 1.7.3.9 ins Spiel, doch die verdutzten Kfz-Insassen wissen damit nichts anzufangen. Es sei verboten, an heißen Tagen ohne Eis unterwegs zu sein, führt der Beamte aus und schafft auch gleich selbst Abhilfe: Er überreicht den beiden als „Sanktion“ jeweils ein Eis am Stiel zur Abkühlung.

Der Polizeichef von Halifax, Kevin Lands, erwartet von seinen Kollegen die rigorose Umsetzung der neuen Kraftfahrzeugverordnung 1.7.3.9. Er begleitet deshalb seinen Kollegen Brian Warner im Streifendienst, um die Sache selbst zu verfolgen. Gemeinsam hielten sie einen Pkw an und fragten die sichtlich erstaunte Afroamerikanerin am Steuer, ob sie sich vorstellen kann, weshalb man sie angehalten habe. „Nein, ich meine, nein, Sir“, antwortet die Frau ...

Zum vollständigen Artikel

Halifax Police Department hands out Ice Cream to motorists (mirrored)

Halifax Police Department hands out Ice Cream to motorists (mirrored) Kevin Lands with Brian Warner and 5 others (Mirror) Full Story: http://wp.me/p7banx-2s4


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK