StMI: Herrmann beim vbw-Kongress ‚Automatisiertes Fahren – Datenschutz und Datensicherheit‘

StMI: Herrmann beim vbw-Kongress ‚Automatisiertes Fahren – Datenschutz und Datensicherheit‘

1. August 2016 by Klaus Kohnen

Sicherheit im Straßenverkehr hat oberste Priorität – Mißbrauch und Manipulation unbedingt verhindern – Auto der Zukunft muss über den bestmöglichen Stand der Technik verfügen

Für Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann ist klar, dass der Mensch als Fahrer fehlbarer sein kann als ausgereifte technische Systeme. Aber, so Herrmann, beim vbw-Kongress ‚Automatisiertes Fahren – Datenschutz und Datensicherheit‘, „nur Technologien, die schon unter allen denkbaren Bedingungen unserer komplexen Verkehrswelt erprobt sind, darf die Verantwortung für Leib und Leben der Fahrer und das aller anderen Verkehrsteilnehmer anvertraut werden“. Unsere Straßen seien nicht der Ort für ‚Betaversionen aus dem Programmierlabor‘.

Dem bayerischen Verkehrsminister geht es dabei vor allem um das Thema Datensicherheit ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK