Rezension: Das gesamte examensrelevante Zivilrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: Das gesamte examensrelevante Zivilrecht

Plate, Das gesamte examensrelevante Zivilrecht, 6. Auflage, Springer 2016

Von Lara Ruckh stud. iur., Münster

„Das gesamte examensrelevante Zivilrecht“ von Plate ist ein Lehrbuch, welches Studenten und Referendaren bei dem Studium und der Vorbereitung auf die beiden Staatsexamina helfen soll. Der Autor, Jürgen Plate, ist ein erfahrener Jurist, der bereits seit vielen Jahren als Prüfer im Straf- und Zivilrecht in beiden Staatsexamina tätig ist. Nach Eintritt in den Ruhestand ist er nun mit der Lehre beauftragt worden und hält Vorlesungen im Zivilrecht.

Insgesamt sind in das Lehrbuch über 800 Fälle mit exakt gegliederten Lösungsskizzen eingearbeitet. Die Lektüre unterscheidet sich dabei von anderer Ausbildungsliteratur dadurch, dass sie weitestgehend auf die aufwendige Darstellung wissenschaftlicher Kontroversen verzichtet, sodass keine einzige Fußnote den Lesefluss stört. Stattdessen wird, entsprechend der Examenswirklichkeit, die Bedeutung des Gesetzes für die Fallbearbeitung in den Mittelpunkt gestellt.

Bereits der Aufbau des Lehrbuchs fällt positiv auf: Von Grundbegriffen und Tipps bezüglich der allgemeinen Bearbeitung juristischer Aufgabenstellungen, arbeitet man sich über vertragliche Ansprüche bis hin zu bereicherungsrechtlichen Ansprüchen und anschließend dem Schadensersatzrecht durch. Dies entspricht der tatsächlichen Prüfungsreihenfolge im Gutachten, sodass der Leser sich systematisch von Teilrechtsgebiet zu Teilrechtsgebiet vorarbeiten kann und dabei immer im Auge behält, an welcher Stelle des Gutachtens er sich augenblicklich befindet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK