Guck mal da: Ein steuermindernder Verlust!

von Christoph Iser

Das Stichwort lautet: Verfallene Optionen. Bisher wollte der Fiskus Verluste aus verfallen Optionen als einkommensteuerlich ohne Bedeutung ansehen. Dies hat er zuletzt im BMF-Schreiben vom 18.01.2016 (Rz. 27 und 32) im Rahmen von Einzelfragen zur Abgeltungssteuer bekräftigt. Zeitlich wurde da im BMF wohl nicht aufgepasst, denn der BFH hatte bereits in drei Urteilen vom 12.01.2016 (Az: IX R 48/14, IX R 49/14 und IX R 50/14) diese Auffassung kassiert.

Klar entschied der BFH seinerzeit, dass (negative) Einkünfte bei einem Termingeschäft auch dann vorliegen, wenn die Option bei Fälligkeit lediglich verfällt. Auf die Urteile hatte ich bereits in meinem Beitrag „Ein Verlust ist ein Verlust und bleibt auch ein Verlust“ aus März 2016 hingewiesen.

Aktuell rudert nun auch das BMF zurück und ändert mit BMF-Schreiben vom 16.06 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK