Flug mit Zwischenstopp - Wo kann ein Entschädigungsanspruch geltend gemacht werden?

Fluggäste, die einen Flug mit Zwischenstopp gebucht haben, können ihren Entschädigungsanspruch wegen Verspätung auch am Gerichtort des endgültigen Zielflughafens geltend machen.

Da es sich bei Flugreisen um Dienstleistungen i. S. v. Art. 5 Nr. 1 lit. b) EuGVVO handelt, kommt die autonome Bestimmung des Erfüllungsortsgerichtsstands zur Anwendung, ohne dass auf das anwendbare Recht zur Bestimmung des Erfüllungsortes abzustellen wäre. Mithin kommt es für alle vertraglichen Ansprüche darauf an, an welchem Ort die Dienstleistung zu erbringen war. Art. 5 Nr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK