1C_844/2013: Tessiner Verfassungsinitiative zur Fusion von Locarno und Bellinzona mit umliegenden Gemeinden für ungültig erklärt (amtl. Publ.; ital.)

von Fabian Klaber
Im zur amtlichen Publikation vorgesehenen Urteil vom 3. Juni 2016 beschäftigte sich das BGer mit der Tessiner Verfassungsinitiative zur Fusion von Locarno mit 17 umliegenden Gemeinden und Bellinzona mit 16 umliegenden Gemeinden. Im Jahr 2012 wurde die von über 11'000 Stimmbürgern unterzeichnete Verfassungsinitiative "Avanti con le nuove città di Locarno e Bellinzona" eingereicht. Nachdem der Grosse Rat des Kantons Tessin die Initiative für ungültig erklärte, gelangten die Initianten an das BGer, welches die Beschwerde abweist.

Das BGer stützt seinen Entscheid auf Art. 5 der Europäischen Charta der kommunalen Selbstverwaltung (SR 0 ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK