StMUV: Kläranlage der Zukunft errichtet – über 2 Millionen Euro für Pilotprojekt in Weißenburg investiert

StMUV: Kläranlage der Zukunft errichtet – über 2 Millionen Euro für Pilotprojekt in Weißenburg investiert

22. Juli 2016 by Klaus Kohnen

Bayern setzt bei der öffentlichen Abwasserversorgung hohe Standards für eine hervorragende Gewässerqualität. Dabei arbeitet der Freistaat zusammen mit den Kommunen an Anlagen der nächsten Generation. Das betonte die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf heute anlässlich der Übergabe eines Förderbescheids an die Stadt Weißenburg.

Sauberes Wasser und eine effektive Abwasserreinigung sind Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Drei Viertel unserer Bäche und Flüsse sind im Hinblick auf die organische Belastung in einem guten oder sehr guten Zustand. Alle bayerischen Seen haben Badegewässerqualität. Darauf sind wir mit Recht stolz. An diesen Erfolg knüpfen wir zusammen mit den Kommunen an. Mit der neuen innovativen Erweiterung der Kläranlage in Weißenburg zeigen wir einen Weg auf, wie die Reinigungsleistung von Kläranlagen weiter erheblich gesteigert werden kann. Kläranlagen leisten einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Gewässer“, so Scharf.

Anfang September wird die Bayerische Umweltministerin am Spatenstich für das Pilotprojekt teilnehmen. Bei der Kläranlage in Weißenburg wird bayernweit erstmals eine großtechnische vierte Reinigungsstufe installiert ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK