Einbrecher schläft auf der Straße ein

von Andreas Stephan

Ein jugendlicher Einbrecher stieg Dienstagmorgen in eine Wohnung im Bornwiesenweg in Frankfurt am Main ein und stahl unter anderem ein Handy. Offenbar war der Einbruch so anstrengend, dass der Täter anschließend an einem Hauseingang auf der Straße einschlief, vom Opfer bemerkt wurde und nach kurzer Flucht von der Polizei festgenommen wurde.

Gegen 07.00 Uhr kletterte der 16-Jährige über ein Fallrohr auf einen Balkon im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses und gelangte durch die offenstehende Tür in die Wohnung. Die 31 Jahre alte Mieterin schlief tief und fest, so dass der Täter unbemerkt unter anderem ihr Handy stehlen konnte. Kurz darauf wachte das Opfer auf und wunderte sich, dass ihr als Wecker genutztes Handy nicht weckte, da es verschwunden und die Wohnung durchwühlt war.

Mithilfe des Telefons eines Nachbarn informierte die Geschädigte die Polizei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK