Wieder Einstellung des Ermittlungsverfahrens, hier: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort § 142 StGB

von B. Dimsic, LL.M.
Wieder Erfolg für Mandanten der Kanzlei Dimsic & Tasci Rechtsanwälte

Einstellung des Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort § 142 StGB

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelte gegen den Mandanten der Kanzlei Dimsic & Tasci wegen dem Unfallflucht. Der vermeintliche Zusammenstoß zweier Fahrzeuge sollte sich auf einem Parkplatz innerorts von Düsseldorf abgespielt haben. Die – vermeintlich – Geschädigte war der Auffassung, dass der Mandant ihr Fahrzeug beim Einparken beschädigte und sich sodann “aus dem Staub” machte. Böser Zufall bei diesem Sachverhalt: Das Fahrzeug des Mandanten wies ebenfalls Beschädigungen auf der “einparkenden Seite” auf.

Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens konnte jedoch glaubhaft nachgewiesen werden, dass die Beschädigungen am KFZ des Mandanten bereits älter gewesen waren und zudem nicht kompatibel zu den Schäden am KFZ der vermeintlich Geschädigten waren.

Das Ermittlungsverfahren wurde sodann von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf nach § 170 Abs.2 StPO eingestellt.

Hinweis – Warum man auf sich auf keinen Fall bei einem Unfall entfernen sollte:

Nach § 142 StGB drohen bei einer Unfallflucht regelmäßig

  • Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren gemäß § 38 StGB oder
  • Geldstrafe gemäß § 40 StGB

Daneben drohen auch

  • die Entziehung der Fahrerlaubnis gemäß § 69 StGB und
  • die Sperre für die Erteilung einer Fahrerlaubnis gemäß § 69a StGB

Nach § 69 Abs. 2 Nr. 3 StGB wird die Fahrerlaubnis in der Regel entzogen, wenn der Täter weiß oder wissen kann, dass bei einem Unfall ein Mensch getötet oder nicht nur unerheblich verletzt worden oder an Sachen bedeutender Schaden entstanden ist.

Bei einem Großteil der Fälle geht es somit um die Frage, ob ein bedeutender Schaden entstanden ist. Wann dieser vorliegt, wird von den Gerichten nicht einheitlich beantwortet. Die Grenze dürfte gegenwärtig bei ca. 1.200,00 EUR – 1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK