FG BAU begrüsst Vergabegesetzentwurf in Brandenburg


Die Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg begrüßt den Entwurf des Brandenburgischen Vergabegesetzes, der dem Ausschuss für Wirtschaft und Energie im Landtag Brandenburg zur Anhörung vorliegt.

Reinhold Dellmann, Hauptgeschäftsführer der Fachgemeinschaft Bau, erklärt: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass der Auftraggeber bei der Vergabe von Bauleistungen auch weiterhin die qualifizierte Sozialkassenbescheinigung anfordern muss. Diese lässt Rückschlüsse auf den gezahlten Stundenlohn zu. Schwarze Schafe können so vor der Auftragsvergabe leichter identifiziert werden.“ Das alte Gesetz habe sich hier grundsätzlich bewährt, so Reinhold Dellmann weiter. Der öffentliche Auftraggeber sei nun aufgefordert, noch mehr zu tun, um Schwarzarbeit am Bau keine Chance zu geben.

Wichtig ist laut Fachgemeinschaft Bau zudem die Einrichtung eines sogenannten Nachprüfungsverfahrens für Auftragsvergaben unterhalb der EU-Schwellenwerte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK