Marke AirPods: Heissen so die neuen Apple-Kopfhörer?

von Martin Steiger

Apple wird Gerüchten zufolge in Zukunft auf einen herkömmlichen Kopfhörer-Anschluss verzichten und stattdessen den proprietären Lightning-Anschluss verwenden. Ausserdem gibt es Spekulationen um Apple-eigene Bluetooth-Kopfhörer.

Blickt man ins Markenregister, könnten diese kabellosen Kopfhörer von Apple als AirPods vermarktet werden. In der Schweiz wurde die entsprechende Wortmarke AIRPODS bereits am 23. September 2015 hinterlegt (Markennummer 684960). Der Markenschutz für Waren in Nizza-Klasse 9 umfasst unter anderem auch Kopfhörer und beansprucht Priorität mit Verweis auf eine bestehende Markenregistrierung in Jamaika.

Markenregistrierung über eine Briefkastenfirma?

Allerdings erfolgte die schweizerische Registrierung nicht wie üblich durch meine ehemaligen Arbeitskollegen von Baker & McKenzie Zurich für die Apple Inc., sondern für die Entertainment in Flight LLC und durch die Anwaltskollegen von Lenz & Staehelin in Zürich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK