Amok? Was man jetzt nicht tun sollte

von Henning Ernst Müller

Amok? Was man jetzt nicht tun sollte von Prof. Dr. Henning Ernst Müller, veröffentlicht am 23.07.2016

Schon der Fall des jungen Flüchtlings, der mit einer Axt auf mehrere Mitglieder einer Touristenfamilie und später auf eine Spaziergängerin einschlug, hat die Frage aufgeworfen, ob es sich um einen (typischen) islamistischen Terroranschlag handelte oder um das Massaker eines Einzelnen.

Nun erschießt wenige Tage später, am Jahrestag des Attentats in Norwegen, ein Attentäter in München neun Menschen und begeht dann Suizid. Alles deutet derzeit darauf hin, dass der Münchener Täter kein islamistisches Motiv hatte. Auch bei dem Würzburger Attentäter war der islamistische Hintergrund möglicherweise nur einer von mehreren Ursachen für sein Massaker.

Man muss noch vorsichtig sein mit Schlussfolgerungen, aber Vorsicht ist auf jeden Fall geboten, wenn es um die Veröffentlichung der Identität des Täters und um Bilder, die ihn zeigen, geht. Ich zitiere aus meinem Blog-Beitrag von 2009:

"Es ist eine wesentliche Motivation für solche Taten, als (negativer) Held zu erscheinen. Bei den Tätern handelt es sich meist um männl. Personen, die sich für gescheitert halten und für sich selbst keine Erfolgschance im Leben erkennen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK