Demand-Side-Management im Gas: Neue Optionen für Großabnehmern und Anpassungsnotwendigkeit der Netzbetreiberprozesse

  • teilen
  • twittern
  • teilen
  • teilen
  • teilen
  • teilen
  • mitteilen
  • e-mail
  • info

(c) BBH

Nicht nur im Bereich Strom soll Versorgungssicherheit künftig über den Markt gesichert werden, sondern auch im Gasbereich (wir berichteten). Dazu gibt es ein neues Regelenergieprodukt, das Abschaltpotential auf vertraglicher Basis erschließen soll – unter dem Namen Demand-Side-Management (DSM). Die Ausschreibungen für die Marktgebiete NetConnect Germany (NCG) und Gaspool werden ab September 2016 mit einem Volumen von 11.200 MW starten, wie auf einer Informationsveranstaltung des Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) am 20.7.2916 bekannt wurde. Wir erläutern die Details:

Eckpunkte des DSM-Produktes

Das neue Regelenergieprodukt geht auf das BMWi-Eckpunktepapier zur Versorgungssicherheit Gas zurück (wir berichteten). Die beiden Marktgebietsverantwortlichen (MGV) schreiben danach bereits für diesen Winter in den einzelnen Regelenergiezonen Abschaltpotential aus. Anbieten sollen die Bilanzkreisverantwortlichen (BKV), die ihrerseits Vereinbarungen mit ihren Kunden (Lieferanten und Letztverbrauchern) über die Abschaltung abschließen. Über diese Kette läuft auch der Abruf.

Einzelheiten wurden nunmehr vom BMWi und den MGV vorgestellt. Ausgeschrieben wird das neue Regelenergieprodukt im Zeitraum vom 1.9.2016 bis 22.9.2016 mit einem Volumen von 1.300 MW (Gaspool) bzw. vom 17.10.2016 bis 2.11.2016 mit einem Volumen von 9.800 MW (NCG) als einzelne Monate für die Wintermonate von Dezember 2016 bis März 2017 für die jeweiligen Regelzonen.

Die Produktdetails sind an das bereits bestehende Produkt der Long Term Options (LTO) angeglichen, da beide Produkte im Wettbewerb aus Sicht der MGV wirtschaftlich zu optimieren sind. Anders als bislang diskutiert, kann für das DSM-Produkt nicht für einzelne Tage geboten werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK