Lektion 3 – Das Werk … oder warum Äffchen keine Urheber sein können.

von Maximilian Greger

In Lektion 2 haben wir gelernt, dass das Urheberrecht die finanziellen und die ideellen Interessen von Künstlern schützt.

Was wir bis jetzt noch nicht wissen: Auf was genau beziehen sich denn diese geschützten (finanziellen und ideellen) Interessen?

Hier hilft wieder ein Blick ins Gesetz: § 1 UrhG sagt, dass Urheber Schutz »für ihre Werke« genießen. Auch § 11 S. 1 UrhG sagt, dass der Schutz in »Beziehungen zum Werk« besteht. Folge: Es kommt darauf an, ob ein Werk hergestellt wurde oder nicht!

Und was genau ist jetzt ein solches Werk?

Wirft beispielsweise ein Äff ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK