Tabakwerbung auf Webseite eines Tabakunternehmens

Das Oberlandesgericht München hat im Rahmen eines Berufungsverfahrens entschieden, dass das Werbeverbot für Tabakwaren auch auf Internetseiten gilt, die nur der reinen Unternehmensdarstellung und nicht dem Verkauf von Tabakwaren dienen.Im Ausgangsverfahren stritten sich die Parteien um eine Anzeige, die ein mittelständischer deutscher Tabakhersteller auf der Startseite seiner ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK