„Jura ist, entgegen der herrschenden Meinung, kein Einzelkampf, sondern ein Teamsport.“ – Mary

von Van Hoang

Jura ist, entgegen der herrschenden Meinung, kein Einzelkampf, sondern ein Teamsport.“ – Mary

Aufbauende und motivierende Worte von Mary, eine junge Jurastudentin aus dem 4. Semester. Worum geht’s?

Jeder kennt solche Menschen. Menschen, die in eine Phase der Panik im Jurastudium geraten. Inbesondere kurz vor den Klausuren kommt es sehr häufig vor, dass jemand anfängt an sich zu zweifeln, Stress schiebt und in absolute Panik gerät. Es ist natürlich und für Leidensgenossen absolut verständlich und vertretbar. Aber was tun nun? Vor allem, was tun, wenn ein Kommilitone oder Kommilitonin auf einen zu geht und vor lauter Panik das Wesentliche (z.B. das Lernen für die Klausuren) verdrängt?

Da gibt es zwei Möglichkeiten: Möglichkeit A, man ignoriert es, stimmt vielleicht noch zu um einen auf „guter Freund/ gute Freundin“ zu tun, und fährt dann mit seinen eigenen Geschichten weiter. Das war aber bei Mary nicht der Fall ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK