Ich habe da mal eine Frage: Welche Gebühren verdiene ich für die Tätigkeit vor dem „Gericht der EU“

von Detlef Burhoff

© AllebaziB – Fotolia

Heute stelle ich dann hier die Frage eines Kollegen/einer Kollegin vor, die sich mit einem, etwas abgelegeneren Gebite befasst, nämlich mit den Tätigkeiten des Rechtsanwalts beim EuGH. Dazu erreichte mich dann diese Anfrage:

„…..ich beziehe mich auf Ihren Vortrag zum GERICHTSHOF: Die anwaltliche Vergütung in Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften und die Gebühren gem. § 38 RVG. Dies betrifft die zweite Instanz vor den Gerichten der EU ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK