Pokémon Go: Markenschutz in Europa und in der Schweiz

von Martin Steiger

Die Begeisterung für das neue Augmented Reality-Spiel Pokémon Go scheint grenzenlos zu sein – was selbstverständlich nicht nur in den Medien, sondern auch im Markenregister Spuren hinterlässt.

In der Schweiz wurde die Wort-Bild-Marke «PoKéMoN GO» am 3. März 2016 von Nintendo zur Registrierung hinterlegt (Gesuch Nr. 52769/2016). Die Hinterlegung umfasst einen Farbanspruch für blau, gelb, grau, rot, schwarz und weiss. Mit Verweis auf die bereits bestehende Marke in Japan wurde ein Prioritätsanspruch per 8. September 2015 geltend gemacht, dass heisst bei einer erfolgreichen Registrierung wird die Marke rückwirkend ab diesem Datum geschützt sein.

Die gleiche Wort-Bild-Marke wurde auch als EU-europäische Unionsmarke hinterlegt (Gesuch Nr. 015162647) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK