Kündigung wegen Diebstahls – worauf müssen Arbeitnehmer achten?

© Fotolia

Wenn es um Diebstahl aus dem Eigentum des Arbeitgebers geht, versteht die Rechtsprechung keinen Spaß. Eine Kündigung droht Arbeitnehmern auch dann, wenn nur geringwertigen Sachen entwendet wurden (z.B. Zigarettenschachteln im Wert von 10€). Auch eine langjährige, beanstandungsfreie Beschäftigung beim Arbeitgeber kann dann oftmals nicht helfen. Auch auf den Verdacht eines Diebstahls lässt sich – nach einer Anhörung des Arbeitnehmers – breits eine Kündigung stützen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK