Betrug mit Papierüberweisungen: Geschäftskonto absichern

Betrug mit Papierüberweisungen: Geschäftskonto absichern

14. Juli 2016 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Wissen

Täte Dummheit weh, müssten manche Gauner den ganzen Tag vor Schmerzen brüllen: Anstatt unterhalb der Wahrnehmungsebene zu betrügen, überreizen sie und stehen mit leeren Händen da. Die AnwVS hat bei beleghaften Überweisungen einen solchen Fall entdeckt und flächendeckend einen effizienten Abwehrmechanismus installiert. Dann ist mit wenig Aufwand auch für Rechtsanwälte mit deutlich weniger Konten möglich.

Die Sachlage: Beleglos im Aufwind…

Mehr Komfort und höhere Geschwindigkeit bei geringeren Kosten: Das sind die drei wichtigsten Gründe für den Erfolg belegloser Überweisungen. Auch wir setzen aus diesen Gründen komplett auf den digitalen Bankverkehr.

Obwohl sich im Zeitfenster von 2010 bis 2014 die Gesamtzahl aller Überweisungen mit einem homöopathischen Plus von 0,9% faktisch stagnierte, stieg die Anzahl belegloser Transaktionen um gut 5% von 4,9 Milliarden auf beinahe 5,2 Milliarden. Dagegen verzeichneten die klassischen Überweisungen mit einem Beleg auf Papier einen deutlichen Rückgang von über 20% auf 747,1 Millionen Transaktionen. Anders formuliert: Binnen fünf Jahren sank der relative Anteil der Papierüberweisungen um etwa vier Prozentpunkte auf einen Anteil von 12,6 %.

… und beleghaft anfälliger für Betrug

Bankseitig schrumpfte gleichzeitig aber auch die Aufmerksamkeit. Auf den ersten Blick verwundert das, schließlich werden echte Belege in den einzelnen Filialen immer seltener. Auf den zweiten Blick ist die Sache aber nachvollziehbar: Während Algorithmen nach der einmaligen Programmierung klaglos, ununterbrochen und vor allem kostengünstig ihren Dienst verrichten, müssen Papierüberweisungen im Massenzahlungsverkehr schnell und kostengünstig von Mitarbeitern bearbeitet werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK