DLA Piper hat die PORR AG bei der Scrip Dividend 2016 beraten

Christian Temmel

Kapitalmarkt-Spezialist Dr. Christian Temmel in Wien leitete dabei das Beratungsteam. Im Rahmen der Scrip Dividend der PORR wurde Aktionären die Möglichkeit geboten, nach ihrer Wahl, die von der PORR geleistete Sonderdividende nicht nur als Bardividende, sondern (auch) in Form von Aktien (Dividendenaktien) zu beziehen.

„Scrip Dividends liegen seit einigen Jahren im internationalen Trend. In Österreich war PORR aber neuerlich ein Kapitalmarktpionier, da es bislang keine andere österreichische börsenotierte Gesellschaft gibt, die ihren Aktionären eine Scrip Dividend in jüngerer Zeit angeboten hat ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK