Hauptunfallursache überhöhte Geschwindigkeit? Gelogen!

Das Bundesamt für Statistik (DESTATIS) hat die Unfallbilanz für 2015 vorgestellt. Unter dem Titel: „So häufig sterben Menschen auf deutschen Straßen“ publiziert der STERN (natürlich) auch die Standardthese, die auch durch ständige Wiederholung weder richtiger noch überzeugender wird:

Die häufigste Ursache für tödliche Unfälle ist nach Angaben von Destatis überhöhte Geschwindigkeit.

Nicht nur das, diese Behauptung ist glatt gelogen! Tatsächlich ist a.a.O. bei DESTATIS Folgendes nachzulesen:

Häufigste Unfallursache waren Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, sowie beim Ein- und Anfahren

Die meisten Verkehrsunfälle sind auf menschliches Versagen zurückzuführen. 91 % aller erfassten Unfallursachen beruhen auf Fehlern der Verkehrsteilnehmer ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK