Ein zulässiges Geschäftsfeld

Für Steuerberater lohnt sich immer mehr, neben ihrer eigentlichen steuerberatenden Tätigkeit neue Geschäftsfelder zu erschließen. Dazu kann die Beratung seiner Klienten im Bereich der Anlage- und Vermögensberatung gehören. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern solch eine beratende Tätigkeit berufsrechtlich zulässig ist. Wesentlich ist die Regelung des § 57 StBerG, die festlegt, welche Tätigkeiten mit seinem Beruf vereinbar sind.1. Wirtschaftsberatung vereinbar§ 57 Abs. 3 Nr. 3 StBerG sieht vor, dass insbesondere eine wirtschaftsberatende Tätigkeit mit dem Beruf des Steuerberaters vereinbar ist. Unklar ist allerdings, was das Gesetz mit dem Begriff der Wirtschaftsberatung konkret meint. Darunter können bspw. die Subventions- und Fördermittelberatung, die Personalberatung und die Vermögensberatung fallen.Will der Steuerberater nun im Bereich der Anlage- und Vermögensberatung aktiv werden, muss das also der Wirtschaftsberatung im Sinne des § 57 Abs. 3 Nr. 3 StBerG unterfallen.a. Anlage- und VermögensberatungUnter den Begriff der Anlageberatung fallen alle Tätigkeiten, die über die bloße Vermögensdarstellung und -analyse sowie die Vermögensplanung hinausgehen. Dabei geht es bei ihr in erster Linie darum, dass für den Mandanten unter Berücksichtigung seiner Anlagewünsche und –strategie entsprechende Finanzprodukte ausgewählt werden. Um diese Wahl „richtig“ treffen zu können, muss der Berater im ersten Schritt eine an den Bedürfnissen des Mandanten orientierte Anlagestrategie entwerfen. Meist wird sich bei diesem Prozess herausstellen, dass verschiedene Ansätze sinnvoll sein können. Daraus ist letztlich die günstigste zu wählen. Unter Berücksichtigung dieser Erkenntnisse werden dann die entsprechenden Anlageprodukte ausgewählt.In Abgrenzung zur Vermögensberatung ist die Anlageberatung dort zu sehen, wo gegenüber dem Klienten einzelne, auf ein bestimmtes Anlageprodukt bezogene Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ausgesprochen werden.b ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK