Dürfen Straftäter ihre Story verkaufen?

von Udo Vetter

Darf man Straftätern ein Honorar für ihre „Story“ zahlen? Diese Frage wird wieder aktuell, nachdem im Fall Niels H. Geld geflossen sein soll. Der Osnabrücker Krankenpfleger soll laut Ermittlern für den Tod von mindestens 39 Menschen verantwortlich sein; wegen zweier Morde wurde er bereits verurteilt. Eine Produktionsfirma, die für den WDR eine Folge der Fernsehsendung „die story“ produzierte, soll 5.000 Euro für ein Gespräch mit Niels H. bezahlt haben.

Eine Zahlung an Niels H. bestreitet die Firma allerdings, heißt es in der FAZ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK