Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – Saarland vom Juni 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung im Saarland vom Juni 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 Vorpunkte 30 Aktenvortrag 10 Zivilrecht 11 Strafrecht 09 Öffentliches Recht 11 Endpunkte 10,5 Endnote 6,62

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest

Prüfungsthemen: Vermögensdelikte

Paragraphen: §242 StGB, §263 StGB, §246 StGB

Prüfungsgespräch: hält Reihenfolge ein, lässt Meldungen zu, hart am Fall, Fragestellung klar

Prüfungsgespräch:

E geht zum Bäcker B und will Brötchen kaufen. Dabei fällt ihm ein 5 €- Schein auf den Boden, was er jedoch nicht bemerkt. Der K sieht den Schein und möchte diesen einstecken. Aufgrund einer Behinderung kann er sich jedoch nicht bücken. S sieht diese Situation, hebt den Schein auf und gibt ihn dem K. K nimmt diesen Schein von S an.

Nun kauft K sich bei Verkäufer V der Bäckerei vier Brötchen für die 5 €.

Mittlerweile hat E den Verlust seines Scheines bemerkt und eilt zur Bäckerei zurück.

Er teilt V den Sachverhalt mit, woraufhin V dem E aus ihrem eigenen Geld die 5 € erstattet, weil E Stammkunde der Bäckerei ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK