Erstmals wurde bekannt, was Verlage durch das als Lex Google bekannte Leistungsschutzrecht für Presseverleger verdienen: Nichts

von Klaus Graf

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK