Sound an – Handy aus

von Conrad S. Conrad

Seitdem nahezu jeder Jugendliche ein eigenes Smartphone besitzt und von der integrierten Kamera in der Öffentlichkeit regen Gebrauch macht, entsteht auf Konzerten und Großveranstaltungen ein ganz neues Schauspiel. Man könnte meinen, dass sich die Veranstalter mittlerweile die teuren Lichteffekte an der Bühne sparen können, wenn hunderte oder tausende Zuschauer ununterbrochen Fotos und Videos vom Auftritt aufnehmen. Diverse Betreiber von Videoplattformen wie Youtube, respektive Facebook und Instagram profitieren zum Leidwesen der aufführenden Künstler von diesem Trend.
Viele Stars und Akteure auf der Bühne appellieren deshalb an ihre Fans, das Handy bitte während der Veranstaltung in der Hosentasche zu lassen oder verbieten gar dessen Benutzung, jedenfalls aber die Aufzeichnung von Bild- und Tonaufnahmen. Diese Maßnahme räumt Ihnen auch das Gesetz ein.

Doch möglicherweise gehört dieses Phänomen bald der Vergangenheit an. Denn mehrere Startup-Unternehmen arbeiten an verschiedenen Konzepten, um die Nutzung des Mobiltelefons während der Veranstaltung einzuschränken oder z.B. die Kamera zu blockieren.

So entwickelte das junge Unternehmen Yondr aus Kalifornien z.B. eine schlanke Hülle für das Smartphone, die ein Sicherheitsschloss besitzt. Vor Konzertbeginn sind die Gäste gehalten, ihr Mobiltelefon in diese Hülle einzulegen, die sich mit Betreten einer bestimmten Zone verschließt und auch erst wieder außerhalb von dieser geöffnet werden kann. So geschehen bereits bei vereinzelnden Musikkonzerten.

Der Konzertgänger muss bei dieser Umsetzung zwar sein Mobiltelefon nicht aus der Hand geben, kann jedoch während der Show auf dieses nicht zugreifen. Dies erscheint auf den ersten Blick als eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit des Einzelnen, möchte er doch solch besondere Momente für immer „festhalten“ oder zumindest telefonisch erreichbar sein ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK