Zentrale Ansprechstelle Cybercrime der Polizei

von Jens Ferner

Die Bedeutung des IT-Strafrechts nimmt immer weiter zu, auch die Ermittlungsbehörden fokussieren sich: Im Bundeskriminalamt wurde eine “Nationale Kooperationsstelle Cybercrime” eingerichtet, auch in jedem Bundesland wurde eine zentrale Ansprechstelle Cybercrime geschaffen. Die Aufgaben beschreibt das BKA so:

Die Komplexität der Angriffsvektoren, das hohe Schadenspotenzial und die gesamtgesellschaftliche Auswirkungen in Fällen von Cybercrime erfordern eine vertrauensvolle Kooperation zwischen betroffenen Unternehmen und Strafverfolgungsbehörden. Auf die Bedarfslage wurde von Seiten der Polizei in Bund und Ländern durch die Einrichtung zentraler Ansprechstellen Cybercrime (ZAC) beim BKA und den Länderpolizeien reagiert. Die ZAC des BKA als Bestandteil der Nationalen Kooperationsstelle Cybercrime fungiert dabei als Vermittler und Berater für die Wirtschaft, um im Schadensfall die polizeilichen Ermittlungen zu koordinieren.

Welche Ansprechstellen es jeweils gibt wurde unter Polizei.de zusammen gefasst, die Auflistung findet sich auch am Ende dieses Beitrags als PDF ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK