Missbräuchliche Vertragsdurchsetzung bei Kalkulationsirrtum

Bei Online-Shops ist die automatische Bestätigung des Bestellungseingangs per E-Mail zugleich die Annahme des Kaufvertrags, wenn die Mail mit "Auftragsbestätigung" überschrieben ist. Will der Verkäufer den Vertrag wegen eines Preisauszeichnungsfehlers anfechten, muss er darlegen und eventuell beweisen, dass ein Eingabe- oder Übermittlungsfehler die Ursache ist. Andernfa ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK