StMI: Eck bei Eröffnung der Münchner Sicherheitsexpo 2016

StMI: Eck bei Eröffnung der Münchner Sicherheitsexpo 2016

6. Juli 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck bei der Eröffnung der Münchner Sicherheitsexpo 2016: Sicherheitslage in Bayern Spitze – Mehr Polizisten und bessere Polizeiausstattung – Noch engere Zusammenarbeit mit Sicherheitsunternehmen

Die Sicherheitslage in Bayern ist absolut Spitze“, hat heute Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck bei der Eröffnung der Sicherheitsexpo 2016 in München betont, eine der wichtigsten Spezialmessen für Sicherheitstechnik im deutschsprachigen Raum.

Dank der bundesweit niedrigsten Kriminalitätsbelastung (ohne ausländerrechtliche Verstöße) und der sehr hohen Aufklärungsquote können laut Eck Bürgerinnen und Bürger in Bayern sicherer leben als anderswo. Das sei insbesondere das Verdienst der Bayerischen Polizei, die ausgezeichnete Arbeit leiste.

Wir haben mit 41.370 Stellen den höchsten Personalstand aller Zeiten und unsere Polizistinnen und Polizisten sind hervorragend ausgebildet“, erklärte der Staatssekretär. „Unsere konsequente Sicherheitspolitik und die kontinuierliche Verstärkung der Bayerischen Polizei zahlt sich aus!“

Eck kündigte an, dass der Freistaat weiterhin kräftig in die Bayerische Polizei investieren wird.

Wir werden in den nächsten Jahren für noch mehr Personal und eine noch bessere Ausrüstung bei der Bayerischen Polizei sorgen.“

Damit könne der Vorsprung Bayerns bei der Inneren Sicherheit noch weiter ausgebaut werden.

Die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Staat und Sicherheitswirtschaft ist nach den Worten Ecks ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor dafür, dass Bayern bei der Inneren Sicherheit Maßstäbe setzt.

Eine starke Sicherheitswirtschaft bringt Arbeitsplätze, fördert den sozialen Frieden und beugt Kriminalität vor“, machte Eck deutlich ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK