KPMG Wirtschaftskriminalität in Deutschland

von Andreas Wirth

Nach einer aktuellen Studie der KPMG zur Entwicklung der Wirtschaftskriminalität in Deutschland ist mittlerweile jedes dritte Unternehmen betroffen; bei Großunternehmen steigt die Zahl sogar auf 45 %.

Wirtschaftlicher Schaden 100 Milliarden

Schon die von der KPMG berechnete Zahl der wirtschaftlichen Schäden für die Deutschen Unternehmen ist beachtlich. Darüber hinaus folgen aber auch substantielle mittelbare Schäden aus wirtschaftskriminellen Handlungen für die betroffenen Unternehmen. So sind danach die Geschäftsbeziehungen zu anderen Unternehmen häufig gefährdet, wenn nicht sogar ausgeschlossen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK