Nachfolge im Zweiten Senat am BVerfG: Christine Langenfeld soll Herbert Landau beerben

von Maximilian Steinbeis

Mir wurde gerade aus guter Quelle zugetragen, dass der Bundesrat sich offenbar, koordiniert vom schwarz-grünen Dreamteam Kretschmann und Bouffier, auf eine Nachfolgerin für Herbert Landau im Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts verständigt hat: Christine Langenfeld soll es werden. Es sieht so aus, als würde ihre Wahl schon am Freitag auf die Tagesordnung der Länderkammer gesetzt.

Christine Langenfeld wäre damit nach Andreas Paulus die zweite Staatsrechtslehrer_in aus Göttingen am Bundesverfassungsgericht und Göttingen damit gleichauf mit Freiburg, dasin Karlsruhe mit Andreas Voßkuhle und Johannes Masing ebenfalls zwei Ordinarien am ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK